Kontakt

Karolina-Burger-Realschule plus

Karolina-Burger-Straße 38-40

67065 Ludwigshafen

 

fon: (0621) 504 4257-10/20

fax: (0621) 504 4257-98

mail: info@kbrsplus.de

web: www.kbrsplus.de

 

→ Anfahrt

Ferien und schulfreie Tage

 

2016/17

03.10. Tag d. D. Einheit
10.10. - 21.10. Herbstferien
01.11. Allerheiligen
22.12. - 06.01. Weihnachtsferien
27.02. Rosenmontag
28.02. Faschingsdienstag
10.04. - 21.04. Osterferien
01.05. Tag der Arbeit
25.05. Chr. Himmelfahrt
26.05. bewegl. Ferientag
05.06. Pfingstmontag
15.06. Fronleichnam
16.06. bewegl. Ferientag
03.07. - 11.08. Sommerferien

 

Bildergalerien

Berufslotsen

Die Berufslotsen an der Karolina-Burger-Realschule plus unterstützen Schülerinnen und Schüler beim Übergang Schule in Ausbildung und Beruf. Die Arbeit der Berufslotsen ist ein Angebot zur Berufsorientierung und Lebensplanung.

 

Die Berufslotsen sind beim ZAB gemeinnützige GmbH beschäftigt und arbeiten direkt an der Schule.

 

 

Angebote und Aktivitäten der Berufslotsen:

 

  • Begleitung im Berufswahlprozess
  • sozialpädagogische Betreuung und Begleitung vor Ort
  • konkrete Berufsvorstellungen entwickeln aufgrund realistischer Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Förderung der sozialen Kompetenzen
  • Beratung/ Begleitung bei allen Fragen rund um Berufswunsch und Unterstützung bei der Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche
  • Unterstützung bei der Erstellung von individuellen Bewerbungsmappen
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Einstellungstests
  • Unterstützung der Eltern bei der Begleitung ihrer Kinder im Berufswahlprozess
  • Informations- und Beratungsangebote für Eltern
  • Kooperation mit Schulleitung und Lehrerkollegium
  • Betriebsakquise für Praktikums- und Ausbildungsstellen

 

 

 

Kontakt

Kerstin Frey

Handy: 0151-62823989

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sprechzeiten

Mo. 9-13 Uhr

Di. und Do. 9.30-14.30 Uhr

Mi. 9-14.30 Uhr

und nach Vereinbarung

 

 

 

Finanzierung

 

Das Projekt wird gefördert durch die Stadt Ludwigshafen, BASF, Sparkasse Vorderpfalz.

 

BASF SE